.

Barrierefreies Baden

Wenn Sie Ihr Bad barrierefrei gestalten wollen, müssen Sie dabei keinesfalls auf ein schönes und edles Interieur verzichten. Unser Badsortiment überzeugt in jeder Hinsicht – ergonomisch und stilgerecht. Außerdem profitieren Sie von dem Zuschuss oder dem zinsgünstigen Kredit der KfW Förderbank! Unsere Partner aus dem Sanitär-Fachhandwerk informieren Sie und realisieren Ihr neues Bad oder den barrierefreien Umbau.

.

.

KFW FÖRDERPROGRAMME

Private Eigentümer und Mieter können mit einem Zuschuss der KfW Förderbank (Programm 455 „Altersgerechtes Umbauen“) rechnen, wenn Sie Ihr Bad altersgerecht umbauen lassen. Der Zuschuss beträgt max. 6.250,- Euro (Stand 2017). Anträge können ausschließlich online gestellt werden. Details zum KfW-Programm 455 gibt es hier: http://www.aktion-barrierefreies-bad.de/kfw-Programm-455/

Alternativ können private Bauherren einen zinsgünstigen Kredit (Programm 159 „Altersgerecht Umbauen“) bis max. 50.000,- Euro beantragen (Stand 2017).

Auf der KfW-Webseite finden Sie ausführliche Informationen zu beiden Programm (455 Investitionszuschuss und 159 Kredit): https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Barrierereduzierung/

Barrierefreie Bäder bieten einfache Zugänge zu WC, Dusche oder Badewanne. Viel Platz, stabile Sicherheitselemente und rutschhemmende Oberflächen sind hierbei wichtige Kriterien. Unsere Bäder haben alles, was ein barrierefreies Bad braucht ohne es an Ästhetik fehlen zu lassen. In unseren Design-Badausstellungen finden Sie folgende spezielle Ausstattungen für Ihr barrierefreies Bad:
.
Zu den Förderungen

.

 

.

.

 

.

DUSCHWANNE

Im Trend liegen bodengleiche Duschen. In einem barrierefreien Bad sollte gerade auch für die Dusche eine ausreichende Fläche eingeplant werden, die genug Bewegungsfreiheit und auch Platz für einen Klappsitz oder Hocker bietet. Auf einen rutschfesten Untergrund sollte besonders geachtet werden. In unseren Design- Badausstellungen finden Sie eine Vielzahl von verschiedenen eingelassenen Duschwannen – auch mit rutschfesten und antikeim-beschichteten Oberflächen.

.

 

.

BRAUSEGARNITUR

Um die Sicherheit in Ihrer Dusche größtmöglich zu erhöhen, sollte sie mit verschiedenen Brauseelementen ausgestattet sein. Neben der Deckenkopfbrause bietet sich alternativ eine Wand- und Handbrause an. In unseren Badausstellungen zeigen wir Ihnen eine große Auswahl an Duschsystemen.

.

 

.

DUSCHABTRENNUNG

Die Duschabtrennung im barrierefreien Bad sollte so flexibel wie möglich zu handhaben und größtmöglich klappbar sein. Die Türen sollten sich nach außen öffnen lassen. Wir präsentieren Ihnen hochwertige Duschabtrennungen, modern im Design, stabil in der Ausführung und in vielen unterschiedlichen Varianten.

.

 

.

BADEWANNE

Für viele Ältere ist die Badewanne ein beliebter Ort für die tägliche Körperpflege. Um das Ein- und Aussteigen zu erleichtern kann Ihr Sanitär-Fachhandwerker beurteilen, ob sich ein Teil der Wanne in den Boden versenken lässt. Kommen Sie zu einer unserer Ausstellungen und finden Sie die perfekte Badewanne für Ihr barrierefreies Bad.

.

 

.

BADEWANNENEINSTIEGSHILFE / HALTEGRIFFE

Um das Ein- und Aussteigen in die Badewanne mühelos zu gestalten gibt es verschiedene Hilfsmittel, die sicheren Halt geben können. Hochwertige und funktionale Badewannen-Einstiegshilfen mit zahlreichen Haltegriffen, Stangen und Stützgriffen gibt es bei uns in großer Auswahl.

.

 

.

.

 

.

HÖHENVERSTELLBARES WC / DUSCH-WC

Durch ein elektrisch verstellbares Gestell lassen sich WCs auf Knopfdruck auf die gewünschte Höhe einstellen. Ein Klappstütz-Griff, der eine Last von mind. 100 kg aufnehmen kann, sollte in Ihrem barrierefreien Bad nicht fehlen. Moderne Dusch-WCs verfügen neben der Reinigungsfunktion ebenso über eine sensorgesteuerte Absenkautomatik des Toilettensitzes. Ein Höchstmaß an Hygiene erhalten Sie schon auf Knopfdruck.

.

 

.

WASCHTISCH

Flache Waschtische sowie Modelle mit einer Einbuchtung im vorderen Bereich eignen sich besonders für Menschen im Rollstuhl. Darüber hinaus kann die Höhe des Waschbeckens mithilfe eines Lifts eingestellt werden.

.

 

.

SPIEGEL / SPIEGELSCHRANK

Für ältere Menschen bietet sich z. B. ein Kippspiegel an, der flexibel für eine gute Sicht im Sitzen oder Stehen sorgt oder ein beleuchteter Vergrößerungsspiegel mit flexiblen Teleskoparm, der an der Wand montiert wird. In unseren Design-Badausstellungen finden Sie eine unglaubliche Vielfalt an Spiegeln und Spiegelschränken. Unsere Spiegelschränke verfügen über viele Ausstattungsdetails und sorgen für ein hohes Maß an Komfort und Nutzwert.

.

 

.

BADEZIMMERMÖBEL

In einem barrierefreien Bad sollten Sie Möbel fest fixiert anbringen lassen. Die Badmöbel sollten gut zu erreichenden Stauraum bieten. Wir zeigen Ihnen, welche Fülle an Einrichtungsmöglichkeiten es gibt. Unser Möbelprogramm lässt dabei keine Wünsche offen.

.

 

.

ARMATUREN / HEISSWASSERSPERRE / THERMOSTATE

Im barrierefreien Bad müssen Armaturen leicht und gefahrlos zu bedienen sein. Wichtig für ältere Menschen sind zudem Einrichtungen zur Begrenzung der Auslauftemperatur, die vor Verbrühen schützen (sog. Heißwassersperre). Makellose Oberflächen, detailgenaue Verarbeitung, innovative Technik: In unseren Design-Badausstellungen haben wir die passende Lösung für Ihr barrierefreies Bad.

Eine Standortkarte der Badausstellungen finden Sie hier

.