Bad- und Designheizköper von REISSER

Design-Badheizkörper von REISSER

mehr als nur heiße Luft

 

Heizkörper sind heute viel mehr als nur Wärmespender – moderne Badheizkörper ergänzen das Innenleben Ihres Badezimmers perfekt. Passend zu unseren Baddesign-Linien fügen sich unsere Badheizkörper perfekt ins Erscheinungsbild Ihres Badezimmers ein. Machen Sie Ihren Badheizkörper zum Gestaltungselement.

Viele unserer formvollendeten Modelle wirken auf den ersten Blick gar nicht wie Heizkörper, sondern wie eine raffinierte Einrichtungskomponenten. Sollten Sie Fragen zum Thema Badheizkörper haben, so stehen Ihnen unsere Bad-Experten selbstverständlich zur Seite. Aber jetzt lassen Sie sich erst einmal inspirieren.

 

 


 

1. Inspirationen – Moderne Badheizkörper im Überblick

Wenn Sie an Badheizkörper denken, denken Sie an die klassischen Röhren-Wandheizkörper? In unserem Sortiment finden Sie neben einfachen Rippenheizkörpern vor allem innovative Designheizkörper als sogenannte „platte“ Heizkörper oder Handtuchheizkörper. Die modernen und dezenten Heizkörper für Ihr Bad sind in unterschiedlichen Größen und Abmessungen erhältlich. Somit lassen sich die Wärmespender in beinahe jedem Bad integrieren.

 

 

Heizkörper-Modelle von REISSER

Unsere Duschabtrennungen gibt es für verschiedene Einstiegsvarianten. Wir bieten Schiebe-, Pendel- oder Drehtüren, sowie schlichte Glaswände beispielsweise für die bodengleiche Dusche ganz ohne Einstiegsbarriere. Alle unsere Duschtüren und Duschwände überzeugen durch ein schnörkelloses, funktionales Design.

 

Planen Sie direkt los mit dem: 3D-Online Badplaner

Beginnen Sie direkt mit der Planung in unserem 3D-Online-Badplaner. Probieren Sie aus, ob Ihr Wunsch-Heizkörper in Ihrem Badezimmer Platz findet. Unser virtueller Planungsassistent für Ihr Badezimmer steht Ihnen 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Zum Online Bad-Planer

 


 

Arten von Badheizkörpern

Plattenheizköper, auch Planheizkörper oder Flachheizkörper genannt, fügen sich häufig besser ins Gesamtkonzept der Badeinrichtung ein. Diese Modelle sind nicht nur platzsparend, sondern auch sparsamer als seine verstaubten Verwandten, die klassischen Röhren- oder Rippenheizkörper.

 

REISSER Plattenheizkörper / Planheizkörper

Plattenheizkörper / Planheizkörper

Plattenheizköper, auch Planheizkörper oder Flachheizkörper genannt, fügen sich häufig besser ins Gesamtkonzept der Badeinrichtung ein. Diese Modelle sind nicht nur platzsparend, sondern auch sparsamer als seine verstaubten Verwandten, die klassischen Röhren- oder Rippenheizkörper.


REISSER Handtuchwärmer und Raumluftheizer in einem Gerät

Handtuchwärmer und Raumluftheizer in einem Gerät

Neben der Heizfunktion erfüllt dieser Heizkörper noch ganz andere Aufgaben: Er dient als Handtuchwärmer und ganz klar als Gestaltungselement im modernen Badezimmer. Wenn es an Stauraum mangelt, so kann dieser Badheizkörper mit zusätzlichen Kapazitäten punkten.


REISSER Paneelheizkörper - Designheizkörper neu interpretiert

Paneelheizkörper – Designheizkörper neu interpretiert

Wenn schon Röhrenheizkörper, dann aber dezent und platzsparend – und in diesem Fall komplett elektrisch. Dieser Badheizkörper läuft ausschließlich im Elektrobetrieb. Dieser Handtuch-Heizkörper wärmt nicht nur den Raum, sondern auch Ihre Duschtücher vor. Freuen Sie sich auf ein wohlig-warmes Abtrocknen nach der morgendlichen oder abendlichen Dusche.


Infrarot-Heizkörper für's Badezimmer

Infrarot-Heizkörper für’s Badezimmer

Wohlfühlwärme auf Knopfdruck gibt es mit Infrarot-Heizgeräten für das Badezimmer: elektrischer Handtucherwärmer, Handtuchtrockner, Heizlüfter und Infrarot-Heizung umgesetzt in einem Gerät – das macht diesen revolutionären Heizkörper zur Komfortlösung für alle mit besonderen Wärmeansprüchen.

Und dabei fügt sich der innovative Design-Wärmespender dezent ins übrige Bad-Interieur ein. Warum Infrarot? Mehr Informationen zu den unterschiedlichen Heiz-Typen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

 

Lassen Sie sich kostenfrei beraten!

WUNSCHTERMIN ANFRAGEN

 

2. Beratung

In unserem Sortiment finden Sie den richtigen Badheizkörper für eine effiziente Wärmeregulierung und ein gesundes Raumklima. Nun ist es an Ihnen, den nächsten Schritt in der Badplanung zu gehen. Bei weiteren Fragen zu Heizkörpern, Raumklima im Bad, Wärmetechnik und Co. sprechen Sie jederzeit unser Bad-Expertenteam an. Am besten kommen Sie in einer unserer Badausstellungen vorbei. Dort können Sie sich live von unseren ganzheitlichen Einrichtungskonzepten für Ihr Bad überzeugen.

 

REISSER Badausstellungen

Reisser Badausstellungen

Besuchen Sie uns in einer unserer 35 Badausstellungen im südwestdeutschen Raum. Überzeugen Sie sich von der Qualität der REISSER Baddesigns sowie von unseren herausragenden Dienstleistungen.

Vereinbaren Sie einen Termin und besprechen Sie Ihre Ideen und offenen Fragen direkt mit unserem Fachpersonal vor Ort. Bei uns bleibt keine Frage rund um das Thema Badrenovierung offen. Kompetente Beratung, kurze Wege und eine individuelle Betreuung machen unseren Service erstklassig.

Badaustellung in Ihrer Nähe finden

Handwerker-Suche

Reisser Fachhandwerk

Seit über 150 Jahren verwirklichen wir Badträume. Im Laufe der Zeit haben wir uns ein großes Netzwerk an Sanitär-Fachleuten aufgebaut: Gemeinsam mit über 10.000 Experten aus dem Fachhandwerk setzen wir Ihre Ideen um.

Egal an welchem Punkt in der Badplanung und vor welchen Fragestellungen Sie momentan bei Ihrem Bauvorhaben stehen – mit uns haben Sie einen fachkundigen Ansprechpartner an der Hand, der Sie durch den gesamten Prozess begleitet.Finden Sie Ihren Sanitär-Fachbetrieb in Ihrer Nähe.

Fachhandwerker in Ihrer Nähe finden
Fördermittel prüfen

 


 

Häufige Fragen zum Thema Heizkörper

 

Welcher Badheizkörper ist der richtige für mein Bad?

Seit das Bad nicht mehr nur ein Nutzraum ist, sondern mehr und mehr auch zum Rückzugsraum wird, hat sich auch die Form der Heizkörper stark verändert. Badheizkörper gibt es heute in verschiedenen Designs und sie dienen häufig nicht nur zur Lufterwärmung, sondern auch als Gestaltungselemente oder gar Kunstobjekte im Raum.

Folgende Arten von Heizkörpern sind im Bad verbreitet:

 

Plattenheizkörper oder Flachheizkörper

Plattenheizkörper gibt es in verschiedenen Größen und Varianten – als Infrarot oder als Platten-Heizfläche. Sie sind auch als Heizwand bekannt und besonders geeignet, wenn ein hoher Anteil an wohliger Strahlungswärme im Badezimmer gefragt ist. Mit Ihrer hohen Strahlungswärme sorgen die elektrischen Wand-Heizkörper auch für ein angenehmes Raumklima.

 

Infrarotheizkörper

Diese elektrischen Heizkörper gelten als besonders sparsam und die Wärme als ganz besonders angenehm. Der Infrarotheizkörper wird wie die Plattenheizkörper mit Strom angetrieben. Diese speziellen Elektroheizkörper wärmen im Gegensatz zu anderen Heizkörpern nicht die Luft im Raum auf, sondern die Gegenstände im Raum. Der eigene Körper wird somit durchgewärmt (wie von einer Infrarot-Lampe) und nicht nur mit warmer Luft „angeblasen“. Insbesondere für Hausstauballergiker bieten Infrarot-Heizsysteme somit einigen Komfort.

 

Rippen- oder Röhrenheizkörper

Die bekannten Rippenheizkörper gibt es heute in vielen verschiedenen Formen und Farben: eckig, rund, in Paneelform, mit und ohne Haken für Handtücher. Diese Heizkörper erfüllen insbesondere im Badezimmer den Zweck des Handtuchtrockners oder Handtuchwärmers. In vielen deutschen Badezimmern finden sich diese Handtuchheizkörper.

 

Flächenheizungen

Flächenheizungen sind beispielsweise Fußbodenheizungen. Flächenheizungen sorgen aufgrund ihrer hohen Abgabe an Strahlungswärme für ein angenehmes Raumklima. Als zusätzliche Wärmequelle neben beispielsweise einer Fußbodenheizung eignen sich Infrarotheizungen oder platzsparende Handtuchheizkörper.

Sind neue Heizkörper sparsamer?

Heutige, moderne Heizkörper sind nicht nur sparsamer, sondern auch wesentlich platzsparender und leichter als traditionelle Röhren-Heißluft-Konvektoren. Sie fragen sich, warum die Heizköper sparsamer sind? Das liegt einerseits am höheren Wirkungsgrad, da die meisten modernen Badheizkörper Flächen – oder Plattheizkörper sind.

Diese flachen Heizkörper geben zum größten Teil Strahlungswärme ab. Diese wird generell als angenehmer empfunden als Konvektionswärme, die im Raum zirkuliert und diesen in Schichten aufwärmt.

Diese Heizkörper haben eine geringere Wärmeübertragungsfläche als beispielsweise Plattenheizkörper. Um die gleiche Wärmeleistung erreichen zu können wie Platten- oder Flächenheizkörper müssen Rippenkonvektoren entweder deutlich größer sein oder sich auf eine höhere Temperatur aufheizen. Bei Handtuchheizkörpern kommt hinzu, dass übergehangene Handtücher die Wärmeabgabe behindern. Somit wird der Energiebedarf unter Umständen noch einmal erhöht.

Alte Heißluftkonvektoren sind aus Gusseisen hergestellt. Daher sind diese Röhrenheizkörper sehr schwer. Sie speichern Wärme allerdings dadurch auch noch lange nachdem die Heizung schon abgedreht wurde. Das Aufwärmen des Heizkörpers dauert wiederum wesentlich länger als bei modernen flachen Heizkörpern aus beispielsweise Stahlblech, was ihre Energieeffizienz stark reduziert.

Wie groß sollte der Heizkörper sein?

Wie groß der Heizkörper im Badezimmer sein sollte, das hängt ganz davon ab wie groß der Raum ist und wie hoch der individuelle Wärmebedarf. Nur ein korrekt dimensionierter Badheizkörper erfüllt seinen Zweck und sorgt für das gewünschte Raumklima. Details zur Heizkörperwahl besprechen Sie am besten direkt mit den Experten aus dem Fachhandwerk.

Was sollte ich bei der Wahl des Heizkörpers beachten?

Bevor Sie sich für ein konkretes Heizkörper-Modell entscheiden, sollten Sie sich einige Fragen beantworten: Wie wird der Heizkörper betrieben? Wird der Heizkörper an die Zentralheizung angeschlossen oder soll es ein elektrisches Modell sein, das direkt über die Steckdose angeheizt wird? Weitere Fragen sind: Wird es eine Fußbodenheizung im Raum geben? Oder wünschen Sie Infrarotwärme in Ihrem Bad? Sowohl klassische Konvektoren als auch elektrische Heizkörper, Handtuchheizkörper und Designheizkörper mit Steckdosenanschluss gibt es heutzutage in vielen verschiedenen modernen Designs und Ausführungen.

Neben der Raumgröße spielen noch weitere Faktoren eine Rolle bei der Wahl des Badheizkörpers:

  • Fensterposition und Isolationsverhältnisse des Gebäudes
  • Lage des Badezimmers im Gebäude: Grenzt der Raum an eine Außenwand an? Befindet er sich im Ober- oder Untergeschoss eines Hauses?
  • Gewünschtes Raumklima und Heizergebnis: Strahlungswärme ähnelt der Wärme des Sonnenlichts und wird von einigen Menschen als angenehmer empfunden als Konvektionswärme, welche die Luft aufheizt.
  • Hausstauballergie: Ein Konvektionsheizkörper wirbelt nicht nur die Luft auf, sondern auch den Staub im Raum. Daher greifen viele Allergiker auch im Bad auf Infrarotheizungen zurück.

Besprechen Sie die Details direkt mit dem Fachhandwerker Ihres Vertrauens. Wir sind Ihr Draht zum nächsten Badprofi ganz in Ihrer Nähe.


Weiterführende Links

Wir wissen, Badplanung ist nicht einfach. Stöbern Sie gerne erst einmal weiter und entscheiden sich anschließend für die Umsetzung mit einem starken Partner.

Lassen Sie sich kostenfrei beraten!

WUNSCHTERMIN ANFRAGEN